Freitag, 13. März 2015

Gemüsecurry mit rotem Jasminreis - #Rezept

Roter Jasminreis schmeckt etwas kräftiger, nussiger als weißer Jasminreis. Der rote Jasminreis hat seine Farbe von roter Tonerde, auf der er wächst. Nur die äußere Schale ist rot der Kern ist weiß, daher weiß man bei rotem Reis immer, dass man echten Vollkornreis ist. Dieser enthält gegenüber geschältem Reis mehr Vitamine und Mineralstoffe.

Massaman Currypaste ist ein thailändisches Curry was dort zum gleichnamigen Süd-thailändischen Gericht verwendet wird. In das thailändische Massaman Curry kommen Kartoffeln, Zwiebeln, Erdnüssen und Hühnchen und Kokosmilch, dazu wird Reis serviert. Dieses Rezept hier nutzt nur die Massamanpaste. Die Massamancurrypaste ist nicht so scharf, wie beispielsweise rotes Curry.


Gemüsecurry mit Karotten, Brokkoli, Zucchini und rotem Jasminreis



Zutaten (für 2 Personen als Hauptgericht)
150g roter Jasminreis
1 kleine Zucchini
1/2 Brokkoli (ca. 200g)
3 Karotten
4 El Massaman Currypaste
 400ml Kokosmilch
ca. 50g Cashewkerne zum Garnieren 
2 El Pflanzenöl (ohne Eigengeschmack)



Gemüsecurry mit Brokkoli, Cashewkernen und rotem Jasminreis


Zubereitung:
Den roten Jasminreis nach Packungsbeilage zubereiten.

Karotten und Zucchini in Batonnets (große Stäbchen ca. 5cm lang und 0,5cm breit) schneiden. Den Brokkoli in Röschen schneiden. Das Gemüse bissfest dämpfen, damit dieses eine besonders schön leuchtende Farbe bekommt. Die Karotten benötigen die längste Zeit, dann die Zucchini und der Brokkoli. 

In einer Pfanne das Pflanzenöl heiß werden lassen. Die Massaman Currypaste darin 2 bis 3 Minuten anbraten. Die Kokosmilch nach und nach zugeben. Zwischendurch immer warten bis die Soße etwas andickt.

Wenn man noch nicht geröstete Cashewkerne gekauft hat, dann etwas von der Currypaste nehmen und die Cashewkerne einige Minuten braten.

Massamancurry mit Gemüse und rotem Jasminreis hübsch angerichtet


Anrichten:
Um für den Reis eine schöne Form zu bekommen, muss diese Form (z.B. eine Tasse) zunächst mit kaltem Wasser (Öl oder Butter sind nicht notwendig) ausgespült werden. Dann kommt der Reis in die Form und wird kurz angedrückt. Anschließend kann er sofort auf den Teller gestürzt werden.

Massamancurry mit Brokkoli und rotem Jasminreis


Variante mit Fleisch:
Hierzu passt ca. 150g Hähnchenfilet pro Person. Das Hähnchenfilet wird mit der Currypasste in der Pfanne angebraten und anschließend in der Kokosmilch gegart.

Hähnchencurry mit Gemüse und rotem Jasminreis

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. das sieht verführerisch aus!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche auch ein schönes und sonniges Wochenende!

      Löschen
  2. Lecker lecker lecker! Die Fotos sind auch wirklich ein Augenschmaus geworden :)
    Was für ein Glück, dass ich heute noch zum Asiaten verabredet bin, sonst würde ich glaube ich gerade vor Curry-Appetit noch durchdrehen!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Stöbere gleich mal in Deinem Blog.

      Löschen
  3. Der Beitrag und die Bilder sind wirklich sehr gelungen :) Das Essen sieht suuuper lecker aus!!! Jetzt weiß ich endlich was ich nächstes Wochenende beim Familienbesuch kochen werde :)

    Ich würde mich freuen, wenn Du meinem Blog auch einen Besuch abstattest :3

    Liebe Grüße ♥
    Ivi

    AntwortenLöschen