Dienstag, 17. März 2015

QUINOA SALAT MIT GEBRATENER ZUCCHINI, SCHAFSKÄSE UND PESTO - #REZEPT

Ouinoa stammt aus Südamerika und diente den Inkas als Nahrungsmittel, daher wird er auch als Korn der Inka bezeichnet. Quinoa gehört zu der Familie der Fuchsschwanzgewächse, es handelt sich daher nicht um ein Getreide. Quinoa ist eiweißreich, enthält die essentielle Aminosäure Lysin und ist Lieferant für Magnesium, Eiweiß und Zink.

Quinoa Salat mit gebratener Zucchini, Gurke, Schafskäse und Pesto

Zutaten: (für 2 Personen)
100g weißer Quinoa
Eventuell 2 El gerösteter Buchweizen wer es herber mag
200g Zucchini
1 Frühlingszwiebel
50g Schafskäse
1 Romana Salat
1/2 Salatgurke
4 El Basilikum Pesto (Rezept zum Selbermachen)
2 El Olivenöl
2 El Zitronensaft
Salz nach Geschmack

Zubereitung:
Quinoa zunächst in einem Sieb gut waschen. Anschließend in die 2,5fache Menge kochendes Wasser geben, kurz aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und ca. 15 köcheln lassen bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde.

Wer Buchweizen für einen herberen Geschmack mag kann diesen in einer heißen Pfanne ohne Fett für einige Minuten rösten und später unter den Salat mischen. 

Den Salat und die Gurke klein schneiden und in einer großen Schüssel mit dem Basilikum Pesto und Zitronensaft mischen.

Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in einer Pfanne mit 2 El Olivenöl anbraten. Zum Schluss den Schafskäse in die Pfanne geben und etwas zerlaufen lassen und alles lauwarm unter den Salat mischen. Den Quinoa zugeben und gegebenenfalls mit etwas Salz abschmecken, fertig!

Guten Appetit! 




Kommentare:

  1. heyy :-))

    ich hab dich auf meinem Blog getagged, wenn du lust hast, mach doch gerne mit!

    http://liyahgoeshollywood.blogspot.de/2015/03/tag-der-etwas-andere-beauty-tag.html

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. das klingt mal wieder mega lecker!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich zucchini mögen würde, wäre das ein perfekter salat für mich. aber ich könnte ihn einfach mal mit gurke ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man auch mit gebratener Paprika, oder Champignons probieren, obwohl Paprika fast besser zu rotem Quinoa passt, Rezept folgt in Kürze. LG

      Löschen
  4. Ehrlich gesagt, ich kenne Quinoa gar nicht, aber ich haber schon so viel darüber gehört, dass ich es unbedingt mal ausprobieren muss. Dein Salat hört sich gut an.
    Vielleicht probiere ich ihn als Erstes.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Quinoa! Es schmeckt wunderbar, wenn man auch aufpassen muss das e nicht zu bitter wird!
    Auch wieder ein ganz tolles Rezept und das beste? Vegetarisch! Ha!
    Und nun, heimlich Still und leise, werde ich dir folgen!

    Liebe Grüße
    Bambi

    www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss den Quinoa nur gut waschen, dann gehen die Bitterstoffe ab und er schmeckt sehr mild. LG

      Löschen