Sonntag, 2. August 2015

QUINOA CURRY MIT BLUMENKOHL UND MANDELN - #REZEPT

Hier wird der Quinoa in rote Bette Saft gekocht. Dieser rote Beete Saft wird nur mit Curry und etwas Salz gewürzt und gibt so einen milden, angenehm würzigen Geschmack, der auch nicht rote Beete Liebhaber überzeugen kann. Dieses Gericht lässt sich schnell zubereiten.

Quinoa Curry mit Rote Beete

Zutaten: (für 2 Personen)
200g Quinoa
500g Rote Beete
200ml Wasser
1 TL grobes Meersalz
2 TL gelbes Currypulver
1/2 Blumenkohl
150g Erbsen
150g Zucchini
2 Schalotten
2 EL Olivenöl
50g gehobelte Mandeln
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Quinoa Curry mit Blumenkohl Zutaten Schüsseln

Notwendige Küchenutensilien:
Entsafter

Quinoa Curry auf Teller angerichtet


Zubereitung:
Die 500g rote Beete entsaften. Es entsteht ungefähr 300ml rote Beete Saft. Diesen Saft und 200ml Wasser in einen Topf geben und mit Currypulver und Meersalz würzen. 

Den Quinoa hinzufügen und alles kurz aufkochen und anschließend ca. 15 min leicht köcheln lassen, bis der Quinoa gar und die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist.


Quinoa Curry Zutaten in kleinen SchalenIn der Zwischenzeit die gehobelten Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten bis diese goldbraun sind.

Die Zucchini und die Schalotten in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl braten bis die Zwiebeln glasig sind. 

Quinoa Curry ZutatenDen Blumenkohl und die Erbsen bissfest dämpfen.

Das Gemüse unter den fertigen Quinoa mischen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Quinoa auf Tellern anrichten und die gehobelten Mandeln darüber geben.

Quinoa Curry mit Rote Beete Saft und Mandeln

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ui das klingt sehr lecker. Muss ich auch ml ausprobieren :)
    Ich bin sowieso noch nach einem passenden Quinoa Rezept für mich. Danke hierfür!

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, sieht das lecker aus! Ich bin immer dankbar für neue Rezepte :D

    Liebe Grüße ♥
    http://hang-tmlss.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht lecker aus! Ist es ja wahrscheinlich auch.. :-) Vom Aussehen her erinnert es mich an den Blumenkohl mit den gerösteten Brotkrümel, welchen es früher bei Oma immer gab..

    Liebe Grüsse

    Ramona von
    Beautylifeous Blog & Beautylifeous Store (Schweiz)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das gut aus! Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren! Mensch, machen mich die Bilder gerade hungrig (:

    http://thegoodthingstaketime.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt lecker aus :)
    Liebste Grüße,
    KRISTY KEY

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so übertrieben lecker aus! So lecker ♥ Oh Gott ich flipp aus!

    Liebe Grüße,
    Bambi
    www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen